FEMNET: Workshops für Kommunalunternehmen: Textilien fair beschaffen

Egal ob es um Strom, Abfall, Trinkwasser, Internet oder Grünanlagen geht, eines haben alle kommunalen Unternehmen gemeinsam: Für ihre Arbeit kaufen sie in großen Mengen Textilprodukte ein. Immer mehr setzen dabei auf Nachhaltigkeit. Unterstützung bieten die Workshops von FEMNET.

So vielfältig wie die Arbeitsfelder kommunaler Unternehmen sind auch ihre textilen Bedarfe: Von Arbeits- und Schutzkleidung, über Flachwäsche, bis hin zu Marketing- und Sponsoringprodukten. Nachhaltige Alternativen gibt es in fast allen dieser Produktbereiche, denn der Markt reagiert längst auf die steigende Nachfrage durch öffentliche Beschaffungsstellen.

Nutzen auch Sie Ihre Marktmacht, um Arbeits- und Umweltbedingungen in der Textilindustrie zu verbessern. In einem individuell angepassten Workshop gibt FEMNET Ihnen einen Überblick, wie der Umstieg auf nachhaltige Textilien gelingt.

Die Plätze sind begrenzt. Sichern Sie sich jetzt Ihren Termin für 2022 oder 2023!

Inhouse-Workshops und Online-Seminare

Die Workshops richten sich an Entscheidungsträger*innen, Beschaffer*innen und Nutzer*innen in kommunalen Unternehmen jeglicher Größe. Sie dauern zwei bis vier Stunden und können wahlweise online oder bundesweit in Präsenz stattfinden. 

Maßgeschneiderte Inhalte

Die Gestaltung des Workshops orientiert sich an Ihren Bedürfnissen, Fragen und Vorhaben. Beispiele für mögliche inhaltliche Schwerpunkte: 

  • Warum fair beschaffen? Relevanz eines nachhaltigen Einkaufs
  • Wie fair beschaffen? Möglichkeiten und Modelle einer nachhaltigen Beschaffung (Rechtssicherheit, Nachweisführung, Beispiele für Ausschreibungsunterlagen)
  • Positivbeispiele aus der Praxis: Best Practice aus kommunalen Unternehmen
  • Hürden und Hilfsmittel: Angebote zur weiteren Recherche und Unterstützung
  • Wie geht’s weiter? Gemeinsame Maßnahmenplanung und Akteursmapping

Weitere Informationen und Anmeldung hier oder unter femnet.de/faire-beschaffung

Bild: © FEMNET | Stefan Klübert