Am 17. Oktober wird der 6. Fachtag „Faire und nachhaltige Beschaffung“ in Thüringen stattfinden. Dieses Jahr erstmalig unter Schirmherrschaft des Thüringer Ministers für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, Wolfgang Tiefensee.

Der Verein „Zukunftsfähiges Thüringen e.V.“ und der Arbeitskreis „Faire und nachhaltige Beschaffung“ laden nach Erfurt ein. Diesjähriger Schwerpunkt ist das nachhaltige Büro.

Wie sieht die faire und nachhaltige Vergabe in der Bundesrepublik, bei den öffentlichen Behörden und Einrichtungen im Allgemeinen und in Thüringen im Besonderen aus? Was lässt die aktuelle Rechtsprechung zu? Welche Qualitätssiegel und Gütezeichen haben sich etabliert? Wie kommen die Unternehmen ihrer Verantwortung nach? Wie  kann die öffentliche Hand ihrer Vorbildfunktion gerecht werden und wie kann sie ihre Marktmacht in diesem so wichtigen Thema umsetzen?

Was kann man unter einem nachhaltigen Büro verstehen? Die Beschaffung von Bürobedarf ,  -materialien, -einrichtungen und  -technik unter nachhaltigen Gesichtspunkten ist ein breites Feld und reicht von Recyclingpapier, den fair gehandelten Kaffee, Tee oder Kakao, effizienter IT- und Drucktechnik, den diesbezüglichen Verbrauchsmaterialien, der Büroorganisation, dem Dokumentenmanagement bis zu energiesparenden Leuchtmitteln.

Die sogenannten „C-Artikel“ sind in der Beschaffung langweilig? Finden wir ausdrücklich nicht – es lohnt sich auch über die „kleinen Dinge“ in großem Zusammenhang nachzudenken!

Fachtag Programmflyer und Link zur Anmeldung