Die Allianz SACHSEN KAUFT FAIR ist um ein Mitglied reicher: Das Bistum Dresden-Meißen entschloss sich, der Initiative für Menschenrechte im Einkauf der öffentlichen Hand beizutreten. Ulrich Clausen vom Bistum Dresden-Meißen erläutert die Beweggründe der katholischen Kirche zum Beitritt: „Die Würde des Menschen ist für Christen ein hohes Gut. Gerade in der Arbeitswelt ist sie weltweit nicht gegeben. Ob Kinderarbeit, Hungerlöhne oder das Leben gefährdende Arbeitsbedingungen – sie sind nicht hinnehmbar. Unser Wohlstand und wirtschaftlicher Erfolg darf nicht darauf basieren. Es geht uns darum, gute und faire Arbeit für alle Menschen zu schaffen und dies um Gottes Willen.“

Auf dem Photo sind Ulrich Clausen, Leiter des Referats Weltkirche und Umwelt, und Generalvikar Andreas Kutschke, persönlicher Stellvertreter des Bischofs in allen Verwaltungsangelegenheiten, zu sehen. Clausen vertritt das Bistum in der Allianz SACHSEN KAUFT FAIR. (Photo: Bistum Dresden-Meißen)

PM Katholische Kirche in Sachsen unterstützt Initiative für sozial verantwortlichen Einkauf der öffentlichen Hand