Beim bundesweiten Wettbewerb „Hauptstadt des fairen Handels“ gewinnt Chemnitz den 3. Platz. Damit wird Chemnitz für sein vielfältiges Engagement rund um den fairen Handel ausgezeichnet. Die Beschlüsse für einen fairen und nachhaltigen Einkauf in der Stadtverwaltung sind dabei ein wichtiger Bestandteil. Für den Erfolg bekommt Chemnitz 10.000 € Preisgeld.

Die Kampagne Sachsen kauft fair gratuliert der Stadt Chemnitz. Dass dieser Preis nach Sachsen geht, sehen wir auch als Bestätigung für unsere Forderung nach fairer öffentlicher Beschaffung und als Ansporn für weitere sächsische Kommunen, aktiv zu werden.

40 Kommunen waren im Wettbewerb angetreten. Hauptstadt des fairen Handels wurde Marburg. Lesen Sie die Presseinformationen der Stadt Chemnitz, des Veranstalters und des Förderers (BmZ) nach.