Die Koordinierungsgruppe Fair Trade Town Freiberg lädt alle Freiberger am 9. und 10. Juni zum „Großen Fairen Kaffeeklatsch“ ein. Insgesamt 1500 Tassen fair gehandelten Kaffee sollen die Freiberger und Freibergerinnen an den beiden Tagen trinken. Die Organisatoren der Aktion sind siegessicher und wagen deshalb eine Wette mit dem Oberbürgermeister Sven Krüger.

Erreicht die Aktion das selbstgesteckte Ziel, soll der OB einer Freiberger Kindereinrichtung fair gehandelte Fußbälle schenken. Verliert die Gruppe, schenkt sie kostenlos Kaffee bei einer städtischen Veranstaltung aus. Der Oberbürgermeister schlug ein: „In Freiberg gibt es ein großes und langjähriges Engagement für einen gerechten Handel. Deswegen unterstütze ich diese Aktion“, erklärt Krüger.

Um die Aktion zu unterstützen, können sich unter anderem Gaststätten, Cafés, Hotels, Geschäfte, Unternehmen, Vereine oder Kirchengemeinden bei den Organisatoren melden und Kaffee mit dem „Fair Trade“-Siegel ausschenken. Die Zahl der getrunkenen Tassen wird zentral registriert. Wer als Privatperson mitmachen möchte, ist am 10. Juni auf den Schlossplatz zur „Großen Fairen Kaffeetafel“ geladen. An der hoffentlich längsten Freiberger Kaffeetafel können Unterstützer „en Schälchn Heeßn“ genießen und die Zahl der fairen Tassen nach oben treiben. Die Wette endet am 10. Juni um 18 Uhr auf dem Schlossplatz mit der Verkündigung der offiziellen Menge getrunkenen Tassen.

 

Getrunkene Tassen melden bis 10.6. 18 Uhr bei

Facebook (gern mit Beweisbild!)

– unter kaffeewette[at]gmx.de

– per Telefon unter 03731/1662239 oder

– direkt im FAIRkauf Ladencafé.